Lernen

Schweizer Bildung in Beijing

Die Schweizer Schule in Beijing ist die erste Schweizer Auslandschule in China und dient als Fenster auf das Schweizer Bildungswesen. Es hat, ausgehend von den Erziehungsprinzipien J.H. Pestalozzis im 18. Jahrhundert massgeblich dazu beigetragen, dass das Land heute eine der innovativsten Nationen der Welt ist. Bildung hat stets eine wichtige Rolle in der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung der Schweiz gespielt. 

Der Unterricht an einer Schweizer Schule ist gemäss Gesetz in einer Landessprache durchzuführen, an der Schweizer Schule in Beijing geschieht dies in deutscher Sprache. Zudem basiert der Unterricht auf einem Schweizer Lehrplan und Schweizer Lehrmitteln, die beide an das internationale Umfeld in China angepasst werden. Die externe Qualitätskontrolle geschieht durch pädagogische Fachleute des Patronatskantons Zürich.

Die Schweizer Schule in Beijing ist eine Abteilung der Western Academy of Beijing (WAB) und stützt sich wesentlich auf die hervorragende Infrastruktur dieser traditionsreichen Internationalen Schule ab.

Unsere Werte

Wie bereiten wir unsere Kinder auf deren zukünftige Chancen und Herausforderungen vor? Am besten in dem wir ihre Freude am Lernen bewahren, damit Lernen eine lebenslange Tätigkeit wird, und in dem wir ihnen die Möglichkeit bieten, in einem wahrhaft internationalen Umfeld aufzuwachsen.

Unsere Schule fördert:

  • Entdeckungsgeist und Freude am Lernen
  • Kreativität und Innovation
  • Selbstvertrauen und Einfühlungsvermögen
  • Verantwortung und Zuverlässigkeit
  • Respekt für Andere und die Umwelt
  • Lernfähigkeit und Leistungsbereitschaft

Unsere pädagogischen Leitideen

Im Zentrum des Lernprozesses stehen die Kinder. Unser Hauptziel besteht darin, dass sie erfolgreich Lernen.

Wir sind uns bewusst, dass jedes Kind einzigartig ist. Deshalb verwenden wir differenzierte Lehr- und Lernarrangements.

Wir sind von der Notwendigkeit einer ganzheitlichen Erziehung überzeugt. Neben fachlichem Wissen unterstützen wir deshalb auch die Entwicklung von kreativen und sportlichen Kompetenzen sowie Selbstkompetenzen.

Wir sind uns bewusst, dass unser Standort in Beijing die einmalige Gelegenheit bietet, Erfahrungen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Kulturen zu vereinen.

Wir verfügen über ausserordentlich engagierte und hervorragende Lehrpersonen, die heute in der Regel alle ein schweizerisch anerkanntes Lehrdiplom einer Pädagogischen Hochschule, besitzen.

Integriert in die WAB bieten wir eine kreative, den individuellen Lernprozess unterstützende, geordnete Schulumgebung.

Wir schätzen eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern zum Wohle der Kinder. Besonderen Wert legen wir darauf, dass diese regelmässig über die Erziehungsziele der Schule und den Fortschritt ihres Kindes informiert werden.

Wir fördern eine Kultur ständiger Verbesserung in allen Bereichen unseres Unterrichts und unserer Schule.

Unsere Lehrpersonen

Linda Ninio hat an der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH) diplomiert. Sie arbeitete als Primarlehrerin an verschiedenen Schulen in der Schweiz. Sie hat bereits zuvor in Peking gelebt und spricht Deutsch, Englisch und Französisch und hat ausserdem auch Grundkentnisse in Mandarin.

Yildiz Aksel hat einen Bachelor in deutscher Pädagogik sowie ein Diplom als Grundschullehrerin. Sie ist Deutsche und sammelte Berufserfahrung in Deutschland und in der Türkei, bevor sie sich eine Auszeit von ihrer beruflichen Laufbahn nahm, um ihre beiden Kinder grosszuziehen. Sie freut sich darauf, wieder im Klassenzimmer und Teil des Teams der Swiss School Beijing zu sein. Yildiz Aksel spricht Deutsch, Englisch und Türkisch.

Dr. med. Alexandra Schwarz-Rüfer  arbeitet teilzeit als Lernförderung spezialisierte Lehrerin. Sie hat ihr Staatsexamen in Medizin in Deutschland abgelegt und arbeitete als Assistenzärztin, spezialisiert auf Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Sie besuchte mehrere Weiterbildungen zu ADHS, Verhaltenstherapie, Konzentrationstraining und Selbstreflexion. Dr. Schwarz-Rüfer spricht Deutsch, Englisch und Französisch, und verfügt über Grundkenntnisse in Mandarin. Sie ist die glückliche Mutter von drei Kindern.

Ivy Zhao  arbeitet als Lehrassistentin in unserer Vor-Kindergarten und Kindergartengruppe. Bevor sie an die Schweizer Schule in Beijing wechselte, gab sie zehn Jahre lang Kunstunterricht in der Western Academy (WAB). Ivy hat einen Masterabschluss in Chinesisch als Zweitsprache. Sie spricht Chinesisch, Englisch verfügt über Grundkenntnisse in Deutsch.

Candice Lv  ist Lehrassistentin für die Primarklassen und unterrichtet Textiles und Technisches Gestalten. Sie ist Chinesin und hat einen Bachelor in Primary Education. Sie spricht fliessend Deutsch und arbeitete vor ihrem Eintritt in die Schweizer Schule als Lehrassistentin im Kindergarten der Deutschen Botschaftsschule und im House of Knowledge.

Dan Bai  arbeitet als Lehrassistentin in unserer Vor-Kindergarten und Kindergartengruppe Sie ist Chinesin und hat einen Bachelor of Arts in Erziehungswissenschaften von der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg, Deutschland. Dan Bai lebte acht Jahre lang in Deutschland und absolvierte parallel zu ihrem Studium mehrere Praktika, die es ihr ermöglichten, Erfahrungen in der Arbeit mit kleinen Kindern zu sammeln.

XinYi Chen  ist Lehrassistentin für die Primarklassen. Sie ist Chinesin und hat einen Masterabschluss in Germanistik. Während ihren Studien nahm sie an Studentenaustäuschen mit der Pädagogischen Hochschule Thurgau (Schweiz) und der Universität Erfurt (Deutschland) teil, und absolvierte mehrere Praktika an Schweizer und Deutschen Primarschulen.

Stella Jiang   unterrichtet chinesische Kultur (ab Vor-Kindergarten) und Englisch (ab Vorschule/KG2). Sie hat mehr als 12 Jahre Erfahrung als Aushilfslehrerin, Chinesisch Lehrerin und Klassenlehrerin an verschiedenen internationalen Schulen in Shanghai. Stella ist Chinesin und hat einen Master-Abschluss im Unterrichten von Chinesisch als Fremdsprache. Sie spricht fliessend Mandarin und Englisch und verfügt über Grundkenntnisse in Deutsch.

Blake Wang ist Sportlehrer und bei WABX auch als Community Supervisor und Coach tätig. Er unterrichtet eine der zwei wöchentlichen Sportstunden unserer Schülerinnen und Schüler.

Kindergarten

Kinder im Alter von drei bis vier Jahren (Stichtag: 31.08) können in unserem Vor-Kindergarten oder Kindergarten 1 angemeldet werden.

Kinder im Alter von fünf Jahren (Stichtag: 31.08) können in unserem Kindergarten 2 (auch Vorschule genannt – siehe weiter unten) angemeldet werden.

Die Gruppengrösse im Kindergarten beträgt maximal 16 Kinder. Die Gruppe wird von einer erfahrenen Lehrperson mit Schweizer Lehrbefähigung unterrichtet werden.

Unsere Schulzeiten sind wie folgt:

Montag, 8:30 bis 15:20 Uhr
Dienstag, 8:30 bis 15:20 Uhr
Mittwoch, 8:30 bis 11.40 Uhr
Donnerstag, 8:30 bis 15:20 Uhr
Freitag, 8:30 bis 15:20 Uhr

Ein typischer Schultag sieht wie folgt aus:

8:30 Uhr: Unterrichtsbeginn
10:15 bis 10:35 Uhr: Pause am Vormittag
11:55 bis 12:55 Uhr: Mittagessen
15:20 Uhr: Ende der Unterrichtszeit (Mittwochs 11:40 Uhr)

Vor- und Primarschule

Derzeit können Kinder, im Alter von fünf bis zehn Jahren (Stichtag: 31.08), in unserer Vor- und Primarschule angemeldet werden.

Die Gruppengrösse in der Primarschule beträgt maximal 16 Kinder. Jede Klasse der Schweizer Schule in Beijing wird von einer erfahrenen Lehrperson mit schweizer oder deutscher Lehrbefähigung unterrichtet.

Schüler der Schweizer Schule in Beijing nehmen an den chinesischen Sprachkursen der Western Academy of Beijing (WAB) teil. Dieses Programm eignet sich für Einsteiger bis zum Muttersprachler und richtet sich nach den unterschiedlichen Lernbedürfnissen der Schüler. 

Die Schule beginnt jeden Tag um 8:30 Uhr und endet um 15:20 Uhr.

Website Design Company
Scroll to Top